Mittwoch, 29. Januar 2014

Best Blog Award : 11 Fragen, 1 Stöckchen


Schon wieder seit Anfang Dezember nix gebloggt. Ausgerechnet mir verleiht Wibke Ladwig im Rahmen des Best Blog Award-Stöckchens diesen schönen Award! Herrje! 
Und dann hat sie sich auch noch einige echt fiese Fragen überlegt...


1. Wonach schmeckte Deine Kindheit?

Nach Früchtetee und Schnee! Stundenlang am Iglu gebastelt, mit innen gefrorener Nase ins Haus gegangen, die Hände schmerzten drin vor lauter Wärme. Dann gab es Früchtetee und wir guckten Sendung mit der Maus. Ich erinnere mich überhaupt an ziemlich viel Schnee in meiner Kindheit. War früher mehr Schnee?


2. Feierst Du gern Deinen Geburtstag? Oder ist das ein Tag, der Dich eher gruselt oder gar lästig ist?

Es ist so etwas zwischen wohligem Gruseln (die können unmöglich MICH feiern wollen!) und großer Freude über die Anteilnahme der anderen. Alles in allem verunsichert mich der Tag eher.


3. Tanzt Du gern? Und wenn ja: heimlich oder auch öffentlich?

Die einzige Form von Tanz, die mir jemals total und ganz ohne Hemmungen Spaß gemacht hat, war der Tango. Es fühlte sich so richtig an, leidenschaftlich, körperbetont, temperamentvoll... Ansonsten genieße ich Musik lieber nur mit den Ohren.


4. Was machst Du, wenn Du auf eine Party gerätst, wo Du niemanden kennst?

Oh Gott, fremde Menschen überall? Es ist wirklich hilfreich, dass es dieses Smartphone gibt. Man kann sich herrlich dahinter verstecken, es ist gesünder als rauchen und man steht nicht ausschließlich blöd rum. Ich unterhalte mich eigentlich aber auch gerne mit diesen Menschen, wenn sie freundlich aussehen und nicht beißen...


5. Kunst und Kultur oder Kommerz und Kapital? Und wieso das Eine und nicht das Andere? (Die Frage musste ich Hannes klauen.)

Auf Kommerz würde ich wirklich gern verzichten, wenn da nicht die Sache mit den schönen Schuhen und Kleidern wäre...


6. Welchen Ohrwurm hast Du, jetzt, in diesem Augenblick?

Ein seltener Augenblick ohne. In diesem Haushalt wird soviel gesungen und in Liedzitaten kommuniziert, dass ich es gerade genieße, nur den frühlingshaften Geräuschen von draußen zu lauschen.

7. Magst Du Deine Handschrift?

Das kommt total auf den Stift an. 



Das hier ist das Laserschwert unter den Stiften


8. Die Butterbrot-Frage: welches Brot und was wäre auf Deiner Stulle, wenn Du jetzt eine haben könntest?

Im Moment habe ich schlimm Lust auf selbst gemachte Nutella nach Herrn Grün. Leider ist die schon alle. Das Brot darunter kann alles mögliche sein. Ich mag Brot, es darf nur nicht immer dieselbe Sorte sein.


9. Worüber hast Du Dich zuletzt geärgert?

Über einen eitlen, unhöflichen Menschen. Irgendwie bin ich darauf angewiesen, dass die Leute freundlich zu mir sind. Vermutlich sind wir das alle. Ich frage mich, warum so oft nicht gegrüßt wird, warum das sich Anlächeln so rar ist, und Menschen so oft harsch und, ja, unfreundlich miteinander umgehen, wenn wir doch eigentlich alle einfach nur ein bisschen Freundlichkeit brauchten.


10. Was hat Dich zuletzt glücklich gemacht?

Wie sich meine beste Freundin Henni so unglaublich ehrlich und fest mit mir und für mich freuen kann.


11. Was hat das Internet für Dich am meisten verändert?

Meine Freundschaften. Zwar habe ich nach wie vor analoge Freunde, aber die digitalen sind eine reiche Ergänzung. Es gibt in Digitalistan einfach eine sehr große Auswahl feiner Menschen, von denen mir einige sehr persönlich und sehr eng ans Herz gewachsen sind.


Bedienungsanleitung

So geht das mit dem Blogstöckchen (Beschreibung von Wibke übernommen):
Es gibt keine Regeln. Und falls Ihr doch welche brauchen solltet, nehmt diese hier:
Einfach einen Post zum Thema verfassen, das Bildchen vom Award einfügen und mit demjenigen verlinken, der ihn dir verliehen hat.
Elf Fragen beantworten.
Weitere 10 Bloggerinnen oder Blogger taggen und elf Fragen stellen. 

Unter meinen Lieblingsblogs ist sicher das von Andreas Gyo, das muntere von Stefanie Leo, das von Frau W. und natürlich, das von Herrn Grün, der auf so einzigartige Weise Rezepte mit Geschichten verbindet und alles immer in schönster Anmutung. An euch habe ich diese Fragen:

1. Was machst du morgens als erstes?
2. Selber kochen oder bekocht werden?
3. Welches Fortbewegungsmittel ist dir das liebste?
4. Was macht dir Angst?
5. Telefonierst du gerne?
6. Mal ehrlich: ist das Glas halbvoll oder halbleer?
7. Wo wärst du jetzt gern?
8. Was ist das wichtigste, das deine Eltern dir mitgaben?
9. Angenommen, das mit der Reinkarnation... also, welches Tier wärst du gerne im nächsten Leben?
10. Wie fühlt sich mit anderen Schweigen für dich an? Unbehaglich oder genießt du es?
11. Woraus schöpfst du Energie?

1 Kommentar:

  1. Geschafft und sogar schneller als ich dachte :-) Danke für's Zuwerfen.
    http://lesenlebenlachen.de/2014/01/best-blog-award/

    AntwortenLöschen